TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur
zur Schmerzbehandlung
MENÜ ÖFFNEN

Herzlich willkommen bei der DGTriAS e.V.
Deutsche Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung
1. Vorsitzender: Dr. med. Wolfgang Kohls

Restless Legs, das Syndrom der „Unruhigen Beine“

Patient  /  68 Jahre  /  Ident-Nr. 084

Vorgeschichte: seit 2 Jahren Syndrom der unruhigen Beine (Restless Legs, RLS) mit schmerzhaften Wadenkrämpfen / Längeres Sitzen im Auto und vor dem Fernseher sowie der  Nachtschlaf sind nachhaltig gestört. Der Patient wird mehrfach pro Nacht wach und muss die Symptomatik durch Umhergehen lindern. Weder entzündungshemmende noch neurologische Medikamente konnten die Situation bisher erträglicher machen.

Triggerpunkt-Befund: zweiköpfiger Wadenmuskel (M. gastrocnemius), seitlicher Oberschenkelmuskel (M. vastus lateralis), vorderer Schienbeinmuskel (M. tibialis anterior), langer und kurzer Wadenbeinmuskel (M. peroneus longus u. brevis), langer Zehenstrecker (M.extensor digitorum longus)

Triggerpunkt-Akupunktur:  12 Behandlungen

Verlauf: 6. Termin: deutliche  Besserung, eine längere Urlaubsreise war wieder möglich / 9. Termin: Nachtschlaf meist wieder ungestört, mitunter noch ein Kribbeln in den Beinen; die Symptomatik der „Unruhigen Beine“ kommt nicht mehr durch. / 12. Termin: Besserung sehr gut

Patient: „Schulnote 1, keine Beschwerden mehr."

Wichtiger Hinweis: Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine neuartige Behandlung, die auf der Basis medizinisch anerkannter Methoden entwickelt wurde. Wie auch andere medizinische Therapieverfahren, wurde die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur noch nicht nach den Regeln der Hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Insbesondere gibt es bisher keine kontrollierten (randomisierten) Studien sowie übergreifende Auswertungen der Literatur (Metaanalysen). Ein Erfolg der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Jedoch existieren neben einer umfangreichen Literatur (www.dgtrias.de / Literatur) zahlreiche beeindruckende Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden (www.dgtrias.de / Fälle). Bilder, Texte und Fälle dienen der allgemeinen Information über die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur. Sie ersetzen im Einzelfall weder eine persönliche triggerpunkt-medizinische Beratung noch eine notwendig schulmedizinische Diagnostik und Therapie. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten.
Pfeil Toplink