TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur
zur Schmerzbehandlung
MENÜ ÖFFNEN

Herzlich willkommen bei der DGTriAS e.V.
Deutsche Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung
1. Vorsitzender: Dr. med. Wolfgang Kohls

Seit Jahren heftigste Schulterschmerzen, Arbeitsunfähigkeit

Patient  /  54 Jahre  /  Ident-Nr. 281

Vorgeschichte: vor 5 Jahren Unfall mit Abriss der langen Bizepssehne an der Schulter / seither überaus  starke Schmerzen im Schultergelenk, Patient: „Die Schulter war fast unbeweglich, wie versteift." / erste Schulter-OP ca. 6 Monate später, keine Besserung, eher Verschlimmerung, viele Ärzte konsultiert / zweite Schulter-OP ein Jahr später, wieder keine Besserung der starken Schulterschmerzen, Gelenkbeweglichkeit jetzt nahezu aufgehoben / auch mit verschiedenen Medikamenten im Rahmen einer Schmerztherapie keine Linderung / aktuell Schmerzen täglich, bis Stufe 8 auf der Skala 0-10, vor allem in Ruhe, auch nachts, tendenziell Verschlimmerung / seit dem Unfall arbeitsunfähig

Triggerpunkt-Befund: Trapezmuskel der Nackenregion (M. trapezius), Trapezmuskel Regionen 1 und 5 (M. trapezius), mittlerer Rippenhaltermuskel (M. scalenus medius), Schulterblattheber (M. levator scapulae), hinterer oberer Sägemuskel (M. serratus posterior superior), verschiedene Muskeln der Nacken-Schulter-Region, Deltamuskel (M. deltoideus), Obergrätenmuskel (M. supraspinatus), Untergrätenmuskel (M. infraspinatus), kleiner Rundmuskel (M. teres minor), großer Rundmuskel (M. teres major), großer Brustmuskel (M. pectoralis major), Aufrichtemuskel der Brustwirbelsäule (M. erector spinae BWS), breitester Rückenmuskel (M. latissimus dorsi)

TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur:  26 Behandlungen

Verlauf: nach 6 Behandlungen leichte Besserung / nach 14 Behandlungen deutliche Besserung der Symptomatik, Patient: „Ich fühle mich wohl. Ich konnte vor der Behandlung kaum ein Hemd anziehen. Jetzt ist die Beweglichkeit viel besser, ich kann den Arm wieder anheben. Auch die Schmerzen (seit 6 Jahren !!!) verschwinden langsam." / Patient nach 18 Behandlungen: „„Absolut klasse, sehr viel besser, hätte ich vor einigen Monaten nicht geglaubt." / zum Ende der Behandlung fast vollständig beschwerdefrei, Schulterbeweglichkeit uneingeschränkt schmerzfrei, Wiedereinstieg in den Beruf gelungen, auch Heben schwerer Lasten möglich, Schmerzmedikamente werden nicht mehr benötigt

3 Jahre später: Die Schulter ist seit der Behandlung komplett schmerzfrei und frei beweglich.

Wichtiger Hinweis: Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine neuartige Behandlung, die auf der Basis medizinisch anerkannter Methoden entwickelt wurde. Ebenso wie andere medizinische Therapieverfahren wurde auch die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur noch nicht nach den Regeln der Hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Insbesondere gibt es bisher keine kontrollierten (randomisierten) Studien sowie übergreifende Auswertungen der Literatur (Metaanalysen). Ein Erfolg der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Jedoch existieren neben einer umfangreichen Literatur (www.dgtrias.de/Literatur) zahlreiche beeindruckende Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden (www.dgtrias.de/Fälle). Bilder, Texte und Fälle dienen der allgemeinen Information über die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur. Sie ersetzen im Einzelfall weder eine persönliche triggerpunkt-medizinische Beratung noch eine notwendige schulmedizinische Diagnostik und Therapie. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten!
Pfeil Toplink