TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur
zur Schmerzbehandlung
MENÜ ÖFFNEN

Herzlich willkommen bei der DGTriAS e.V.
Deutsche Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung
1. Vorsitzender: Dr. med. Wolfgang Kohls

Konzept

TriAS - Triggerpunkt-Akupunktur zur Schmerzbehandlung

Dozent: Dr. med. Wolfgang Kohls

Muskuloskelettale Schmerzen gehören zu den häufigsten Gesundheitsstörungen in der Bevölkerung. Ursachen sind oft myofasciale Triggerpunkte. Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann auch langjährige Krankheitsverläufe deutlich und nachhaltig bessern. Bei akuten Schmerzen gibt es oft schnelle Therapieerfolge, die den Patienten - manchmal in ihrer Intensität auch den behandelnden Arzt - verblüffen.

Die Triggerpunkt-Akupunktur verbindet ein besonders effektives Konzept zur Schmerzbehandlung mit sehr geringem Zeit-, Raum-, Material- und Personalbedarf. Die Integration in bestehende Behandlungskonzepte sowie in die tägliche Sprechstunde ist problemlos möglich. Es ergeben sich für Sie unmittelbar interessante Abrechnungsmöglichkeiten mit Ausbau der privatärztlichen Einnahmen.

 

Trigger 1 - Grundkurs obere Körperhälfte

Trigger 2 - Grundkurs untere Körperhälfte

Trigger 3 - Aufbaukurs obere Körperhälfte

Trigger 4 - Aufbaukurs untere Körperhälfte

Trigger 5 - Refresherkurs, jährliches Update

 

Hinweise:

  • Der Beginn der Ausbildung ist mit Trigger 1 oder Trigger 2 möglich.
  • Voraussetzung für Trigger 3 ist Trigger 1
  • Voraussetzung für Trigger 4 ist Trigger 2
  • Nach Besuch der Triggerkurse 1 bis 4 erhalten Sie das Trigger-Diplom der Forschungsgruppe

Die Kurse der Forschungsgruppe richten sich an Ärzte und Therapeuten.

 

Buchung und weitere Infos:

Gisela Kraus

Telefon 08092 / 23211-0
Telefax 08092 / 23211-131
E-Mail gisela.kraus@facm.de

www.akupunktur.info

Wichtiger Hinweis: Die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur ist eine neuartige Behandlung, die auf der Basis medizinisch anerkannter Methoden entwickelt wurde. Wie auch andere medizinische Therapieverfahren, wurde die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur noch nicht nach den Regeln der Hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Insbesondere gibt es bisher keine kontrollierten (randomisierten) Studien sowie übergreifende Auswertungen der Literatur (Metaanalysen). Ein Erfolg der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Jedoch existieren neben einer umfangreichen Literatur (www.dgtrias.de / Literatur) zahlreiche beeindruckende Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden (www.dgtrias.de / Fälle). Bilder, Texte und Fälle dienen der allgemeinen Information über die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur. Sie ersetzen im Einzelfall weder eine persönliche triggerpunkt-medizinische Beratung noch eine notwendig schulmedizinische Diagnostik und Therapie. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten.
Pfeil Toplink